Skip to content

Limnoria lignorum nutzt durch Bakterien und Pilze abgebautes Holz als Nhrung

Research output: Contribution to specialist publicationArticle

Von Limoria spp. wurde bisher angenommen, daß sie keine eigenständige Mikroflora im Darmtrakt besitzen, wie es von anderen holzfressenden Tieren (z.B Termiten) bekannt ist. Statt dessen nahm man an, daß sie durch endogene cellulolytische Enzyme während des Bohrens angebaute Holzbestandteile für die Nahrungsaufnahme nutzen. Es blieb allerdings unklar, wodurch Limnoria ihren Stickstoffbedarf deckt. Hierfür wurde eine aktive Ernährung von Pilzhyphen vermutet. Die hier beschriebene TEM-Untersuchung von Kiefernholz-Fragmenten im Verdauungstrakt von Limnoria lignorum erbrachte den Nachweis eines weitgehenden Abbaus dieses Holzes durch Pilze und Bakterien, d. h. die nahrungsaufnahme von teilweise abgebautem Holz.

Translated title of the contributionLimnoria lignorum ingest bacterial and fungal degraded wood
Original languageGerman
Pages488-490
Number of pages3
Volume49
Issue number12
JournalHolz als Roh- und Werkstoff: European Journal of Wood and Wood Industries
DOIs
Publication statusPublished - 1 Jan 1991

Related information

Relations Get citation (various referencing formats)

ID: 11067903